Die Marken?!

Die Marken – Landschaft
Die Marken – Landschaft

Die Marken (ital. „Le Marché“ mit [k]) brauchen sich vor der Toskana nicht zu verstecken, auch wenn sie in Deutschland noch ein Geheimtipp sind. Die Italiener selbst nennen diese Provinz das „wahre Italien“, weil hier Vieles ursprünglich geblieben und vom Massentourismus verschont worden ist. Landschaftlich sind die Marken sehr vielfältig: Im Osten werden sie begrenzt von der Adriaküste mit ihren vielen Badestränden, im Westen von den imposanten Gebirgszügen des Apennin. Dazwischen erstreckt sich eine liebliche Hügellandschaft, deren Felder, Olivenhaine und Weinberge zu jeder Jahreszeit ein überwältigendes Farben-Patchwork bilden, in dem die Hügel von mittelalterlichen Wehrburgen und Städtchen bekrönt sind, in denen die Zeit still zu stehen scheint.

Die Menschen sind freundlich und Fremden gegenüber aufgeschlossen, man kommt – wenn man möchte - schnell ins Gespräch. Der italienische Spruch “Lieber ein Toter im Haus als ein Marchegiano vor der Tür“ stammt noch aus der Zeit, als sie in ganz Italien als Steuereintreiber des Papstes gefürchtet waren, heute ist er eher schmeichelhaft zu deuten, als Zeichen ihrer Ehrlichkeit und Rechtschaffenheit.

Die unverfälschte regionale Küche lockt mit einer Vielzahl ausgezeichneter Lokale, in denen alle Gerichte frisch zubereitet und zu erschwinglichen Preisen auf den Tisch kommen.

Ausführliche Infos über die Marken erhalten Sie auf folgenden Webseiten:

 

Bücher:

  • Marken. Reisehandbuch. Reisehandbuch zur mittelitalienischen Region (Taschenbuch)
    Sabine Becht; Michael Müller Verlag, ISBN 3-932410-77-7
  • DuMont Reise-Taschenbuch Marken (Taschenbuch)
    Christin Löchel; DuMont Reiseverlag, ISBN 3-7701-6069-3
  • Merian live!, Marken (Taschenbuch)
    Katrina Behrend; MERIAN Reisebuch-Verlag, ISBN 3-7742-5395-1
  • Reise Know-How, Umbrien und die Marken
    ISBN 3-89416-728-9
  • Merian Umbrien und die Marken (Taschenbuch)
    Travel House Media, ISBN 3-7742-6803-7
  • Marken - Adriaküste. Ravenna - Rimini - Urbino - Ancona - Monti Sibillini (Rother Wanderführer)
    Ursula Frank, Claus-Günter Frank; Bergverlag Rother, ISBN 3-7633-4342-3